Wir traten für die Menschen in Baden-Württemberg an und wollten für euch in den Landtag gehen, um Gesetze zum Klimaschutz zu machen.
Leider hat das nicht geklappt: 0,9% waren zu wenig.

Fragen & Antworten

Mach mit, arbeite mit uns oder abonniere unseren Newsletter:
Mach mit!

Magst du uns hier folgen?

Für einen weiteren erfolgreichen Klimawahlkampf in der Zukunft und den Aufbau der Partei brauchen wir (auch) Geld. Wir freuen uns sehr, wenn ihr uns unterstützt:
Spenden

Aktuelle Artikel

Klimaschutzgesetz: Was taugt die Neuauflage?
So. 09. Mai 2021
Die Bundesregierung hat in der Klimapolitik versagt. Nach dem Urteil des Bundesverfassungsgerichts zum Klimaschutzgesetz soll nun alles besser werden. Doch von der Neuauflage ist keine Wende zu erwarten – das zeigt schon das fehlende CO₂-Restbudget.
Klimalinks der Woche: Was bringt das neue Klimaschutzgesetz?
Fr. 07. Mai 2021
Im Rückblick auf diese spannende Woche geht es um die Folgen der Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts zum Klimaschutzgesetz. Außerdem: der Koalitionsvertrag von Grün-Schwarz, Verbrauchssteuern und eine Wasserstoff-Studie. Schönes Wochenende!
Koalitionsvertrag: Ein Desaster, das uns die Zukunft kosten kann
Do. 06. Mai 2021
Der grün-schwarze Koalitionsvertrag ist ein Desaster für den Klimaschutz. Denn was die Regierung heute sparen will, kann uns morgen die Zukunft kosten.
Mitglieder im Porträt: Magnus Rembold, Ludwigsburg (von J. Frankenreiter)
Do. 06. Mai 2021
Was bewegt Menschen, sich bei der KlimalisteBW zu engagieren? Das hat sich der Journalistik-Student Jonas Frankenreiter gefragt. Sein Porträt unseres Mitglieds Magnus Rembold aus Ludwigsburg dürfen wir hier veröffentlichen. Vielen Dank!
Alle Jahre wieder: HeidelbergCement vs Klimaschutz und Menschenrechte
Di. 04. Mai 2021
Der Baustoffkonzern gehört zu den größten Profiteuren in der Klimakrise. Auf der Aktionärsversammlung am Donnerstag wird's nur Greenwashing geben, wir fordern daher: Reißt die Betonmauer ein, die den Weg zum 1,5-Grad-Ziel versperrt!

Nächster Termin weitere

26. September, 08:00 Uhr
Bundestagswahl

Folgende Kandidierende haben sich für den Wahlkampf 2021 zur Verfügung gestellt. Wir danken ihnen für ihre Bereitschaft.

Kandidierende für dich

Marco Grimmeißen
Chemiker
Hochschule Aalen
Seit Jahren wird uns die Energiewende und effektiver Klimaschutz versprochen. Es tut sich zu wenig. Es schreitet zu langsam voran. Unsere Frist läuft ab. Es wird Zeit für wissenschaftlich fundierte, klare politische Entscheidungen.
Thorsten Kolberg

Als Vater von 2 Kindern wünsche ich mir, dass auch sie auf einem Planeten mit brauchbarem Lebensraum alt werden können!
Yanic Leipzig
selbstständiger freiberuflicher Kommunikationsdesigner
-
Ich möchte jede Gelegenheit nutzen, positiv auf die Klimakrise zu wirken. Unsere Zeit läuft und persönliches Engagement im Privaten reicht mir nicht mehr. Damit wir das 1,5°C Ziel einhalten können bedarf es einer politischen und damit gesamtgesell...
Nora Oehmichen
Lehrerin
Land Ba-Wü
Auch nach zwei Jahren Fridays For Future hat keine der großen Parteien einen Plan, wie das 1,5 Grad-Ziel erreicht werden kann. Die aktuelle Studie des Wuppertal-Instituts zeigt: Es ist möglich - allein, es fehlt am politischen Willen. Das müssen w...
Dr. Guido Mennicken
Biologe, Produktmanager
Artenschutz und Klimaschutz sind mir zentrale Anliegen. Als Hobby-Entomologe kann ich die Auswirkungen der Klimakrise auf einzelne Arten unmittelbar beobachten. Umgekehrt beschleunigt der Verlust bestimmter Biotope, wie z.B. Moorflächen, die Klima...
Jan Bollmann
Studierender
Als angehender Politikwissenschaftler weiß ich um die Bedeutung des Kompromisses für die Lösung öffentlicher Probleme. Die Chance sinnvolle Kompromisse zu schließen, um die aktuelle Klimakrise zu verhindern wurde von den Generationen über mir nich...
Marco Cinquemani
Gymnasiallehrer
Land Baden-Württemberg
Politik definiert Rahmenbedingungen für das Handeln in der Gesellschaft. Eine Ausrichtung des eigenen Lebensstils am Kriterium "Nachhaltigkeit" erscheint leider mit viel Aufwand verbunden. Wer über die eigenen Verhältnisse lebt und zu viele Schads...
Michael Halfmann
IT Manager
Wir bemerken die Folgen der Klimakatastrophe zum Teil schon heute – Hitzesommer, Dürren, Waldbrände. Was noch auf uns zukommen wird, beunruhigt mich. Deshalb will ich meinen Teil dazu beitragen, die Welt, wie wir sie kennen, für meine Kinder und a...
Ruth Dettweiler

Denkt daran: Klimaschutz entsteht nicht von selbst. Wir alle müssen dafür arbeiten. Sei es nun ehrenamtlich in einer Partei, an der Wahlurne oder im Gespräch mit Mitmenschen...