Mittwoch, 10. März 2021, 09:25 Uhr
von Uwe

Der lange Endspurt oder Warum Ihr uns am Sonntag wählen solltet!

Wir haben uns im September 2020 gegründet. Weil die Medien nicht hinschauten, als wir im Wald und auf der Straße protestierten. Jetzt schauen sie hin. Denn wir treiben die anderen Parteien beim Klimaschutz vor uns her. Darum solltet Ihr uns wählen.
Vincent van Gogh: Spaziergang im Mondlicht. Saint-Rémy, Mai 1890.

Wenn wir es am Sonntag geschafft haben, können wir sagen, es war vom ersten Tag an ein Endspurt. Wir haben es in einem halben Jahr vom Wald und von der Straße ins Parlament geschafft. Gemeinsam haben wir es erreicht, in 67 von 70 Wahlkreisen zur Landtagswahl anzutreten. Wir haben ein Wahlprogramm entwickelt und es auf einem digitalen Parteitag beschlossen. Winfried Kretschmann hat Angst vor uns, die Parteien mussten sich wegen uns deutlicher zum Klimaschutz positionieren. Alles wegen klar formulierten Forderungen wie diesen:

  • eine CO2-Bepreisung von etwa 200 Euro je Tonne CO2-Äquivalent,
  • ein Klimageld für Bürger*innen, das aus einer Klimaabgabe finanziert wird,
  • die Einrichtung eines wissenschaftlichen Klimarates und eines Bürger*innen-Rates zum Klima,
  • ein Ende der fossilen Stromerzeugung bis spätestens 2025,
  • ein sofortiger Stopp der Subventionen für die Nutzung fossiler Energien zur Stromerzeugung sowie für den mit diesen Energien angetriebenen Verkehr,
  • eine Photovoltaik-Pflicht für alle geeigneten Dachflächen,
  • ein schneller Ausbau des Schienennetzes und das 365-Euro-Ticket für den öffentlichen Nah- und Regionalverkehr,
  • Maßnahmen zur nachhaltigen und gemeinwohlorientierten Landwirtschaft und zum Tierschutz,
  • die vollständige Umstellung der Wärmeerzeugung auf erneuerbare Energien bis 2030.

Wir werden am Sonntag 5 Prozent plus erreichen. Wenn Ihr uns wählt.

Wer uns richtig einschätzen will, muss sich unsere Mitglieder anschauen: Johanna, Markus, Tina, Günther, Franzi, Berthold und all die anderen. Sie sind nicht nur in eine neue Partei eingetreten, sie haben sie in den vergangenen Wochen aufgebaut und geformt. Die einen leben wild und gefährlich, die anderen gefestigt und nachdenkend. Wir haben vielleicht nicht viel gemeinsam, das lässt sich in Corona-Zeiten gar nicht herausfinden (immer nur Videocalls). Aber wir haben ein Ziel: Klimaschutz im Landtag und damit in der Landesregierung zum Top-Thema machen. Jeden Tag, in allen Bereichen, vom Wohnungsbau bis zum Radweg.

Wenn Ihr uns wählt

Bei alldem haben wir es geschafft, uns nicht ständig in den Haaren zu liegen. Im Gegenteil: Mitglieder, die schon in anderen Parteien aktiv waren, bestätigen uns, dass es in der KlimalisteBW einen wertschätzenden Umgang miteinander gibt wie in keiner anderen Partei. Für mich ist das eine extrem wichtige Leistung. Denn sie zeigt, wie gute Klimapolitik funktionieren muss: im fairen Ringen um den Konsens, getragen vom Wunsch, eine Gemeinschaft zu fördern, in der es gerecht zugeht. Wir können diesen Geist ins Landesparlament tragen. Wir können stärkere Bürger*innen-Beteiligung erreichen. Wir können frischen Wind und frische Töne ins Parlament bringen.

Wenn Ihr uns wählt.

Wir haben die engagiertesten Mitglieder. Wir haben das fundierteste Wahlprogramm. Wir haben das ambitionierteste Ziel. Jetzt brauchen wir nur noch Eure Stimme. Für uns und fürs Klima. Wenn Ihr uns wählt, setzt Ihr ein Zeichen für den Klimaschutz. Unser Bild zeigt das Gemälde „Spaziergang im Mondlicht“ von Vincent van Gogh. Ich finde, es zeigt sehr schön, was wir bewahren müssen. Helft uns dabei und wählt am Sonntag die KlimalisteBW. Vielen Dank für Eure Unterstützung!