Donnerstag, 29. April 2021, 12:38 Uhr
von Uwe

Bündnis „Ökozidgesetz“ – wir brauchen rechtswirksamen Schutz gegen die Zerstörung der Natur!

Die Klimaliste Deutschland ist seit vergangener Woche Teil des Bündnisses „Ökozidgesetz“. Wir sind dabei und sagen Euch, warum wir den Straftatbestand Ökozid unbedingt auch im deutschen Strafrecht brauchen.

Mit „Ökozid“ wird die bewusste und großflächige Zerstörung von Ökosystemen bezeichnet. Die langfristige, schwere Schädigung der Umwelt und unserer Lebensgrundlagen durch den Menschen bleibt aktuell für die Verantwortlichen meist ohne spürbare Konsequenzen. Wir fordern daher: Schluss mit der Straflosigkeit!

Das Bündnis „Ökozidgesetz“ hat sich Anfang 2021 gegründet. Mit an Bord sind bereits über 100 Organisationen und mehr als 1.600 Privatpersonen. Ziel des Bündnisses ist es, auch in Deutschland Unterstützung dafür aufzubauen, Ökozide als Verbrechen zu ahnden, damit Verursacher vor Gericht gebracht werden können. Ein Ziel, das unter anderem Papst Franziskus und das Europäische Parlament unterstützen.

Wer Beispiele für mögliche Klagen auf Basis eines Ökozidgesetzes sucht, muss nicht lange suchen. Ölkatastrophen mit katastrophalen Folgen für die Umwelt könnten ebenso vor Gericht landen wie die aktive Vernichtung von Regenwäldern oder die globale Verschmutzung unserer Umwelt mit Plastik.

Auf der Website des Bündnisses findet Ihr den Offenen Brief, den auch wir unterzeichnet haben. Denn die Klimakrise ist auch eine Umweltkrise. Sie bedroht die Erde, unsere Zukunft und unsere Sicherheit.

Laufende Aktionen

Neben dem Offenen Brief gibt es aktuell mehrere Petitionen rund um das Thema Ökozid. Hier eine Übersicht:

Die Kampagne „Stop Ecocide“ wurde 2017 von der britischen Anwältin Polly Higgins und der Umweltaktivistin Jojo Mehta gegründet. Das internationale Team kooperiert mit internationalen Rechtswissenschaftler*innen und souveränen Staaten, die sich für ein internationales Ökozidgesetz einsetzen. Zur Zeit arbeitet ein hochkarätiges Expertengremium daran, eine aktuelle und rechtlich stabile Definition des Ökozidgesetzes zu entwickeln. Mehr Infos auf stopecocide.de.