Donnerstag, 14. Januar 2021, 20:26 Uhr

Der Wissenschaftliche Beirat der KlimalisteBW

Klimagerecht, Wissenschaftlich, Konsequent. In unserer stetigen Selbstverbesserung ist ein wichtiger Schritt getan: Der Wissenschaftliche Beirat nimmt Fahrt auf.

Die Klimaliste Baden-Württemberg verpflichtet sich in ihrer gesamten klimagerechten Ausrichtung einem wissenschaftlichen Fundament ihres Wirkens.
Gleichzeitig ist unsere Prämisse ein konsequentes Handeln. Daran ausgerichtet beschloss die Parteiführung bereits im vergangenen Jahr die Aufstellung eines Wissenschaftlichen Beirats, welcher die konsequente Sicherstellung unseres wissenschaftlichen Selbstanspruchs garantieren soll.

Am 22.12.2020 war es dann soweit. Der Vorstand segnete die Geschäftsordnung des Wissenschaftlichen Beirats ab. (Nachzulesen ist diese unter https://klimaliste-bw.de/transparenz_dokumente.)
Fünf Gründungsmitglieder wurden nach ihrer engagierten Mitarbeit an der Geschäftsordnung ernannt, ein weiteres wurde auf der konstituierenden Sitzung am 4.1.2021 aufgenommen. Zum Vorsitzenden wählte der Beirat Thomas Sperle, Irmela Schlegel wurde seine Stellvertreterin.

Die Mitglieder verloren keine Zeit dabei, die Arbeit mit viel Engagement aufzunehmen. Aktuell berät der Wissenschaftliche Beirat im Zusammenspiel mit delegierten der AG Programm den Vorstand, um die hervorragenden Ergebnisse dieser Arbeitsgruppe selektiv zum bestmöglichen Entwurf für unser Wahlprogramm zu bündeln und gleichzeitig für das zukünftige Parteiprogramm sowie die Programmarbeit anderer Klimalisten zu sammeln.
Die Annahme des Wahlprogramms obliegt dann dem Mehrheitsbeschluss des kommenden Parteitags im Februar.

Nun gilt es, ein stetes Mitgliederwachstum des Wissenschaftlichen Beirats zu fördern, um künftig sowohl in der parteiinternen Arbeit, wie auch als beratende Unterstützung für künftige Mandatsträger*innen den wissenschaftsbasierten Standard der KlimalisteBW sicherstellen zu können.
Entsprechend unserem Wunsch nach Diversität und im Einklang mit den Paragraphen 13 und 14 unserer Satzung möchten wir insbesondere junge Menschen und solche mit Diskriminierungserfahrungen ermutigen, sich die Arbeit in diesem Netten Team zuzutrauen und sich für eine Mitgliedschaft im Beirat zu bewerben.


Doch möchte ich natürlich auch unseren Wissenschaftlichen Beirat selbst noch sprechen uns sich vorstellen lassen. Hier daher nun Worte und eine Vorstellung von seinen Mitgliedern:

Wissenschaftlichkeit ist ein Stützpfeiler der Klimagerechtigkeit