Freitag, 19. Februar 2021, 12:05 Uhr
von Uwe

Vom Duett zum Sextett: Vier neue Vorstandsmitglieder für die KlimalisteBW!

Dr. Friederike Benjes, Saskia Knispel de Acosta, Cordula Markert und Fabian Aisenbrey erhielten bei der Online-Wahl die meisten Stimmen. Die offizielle Bestätigung der vier neuen Vorstandsmitglieder erfolgt durch eine Briefwahl.
Bei der Online-Wahl ganz oben gelandet: Cordula Markert, Fabian Aisenbrey, Dr. Friederike Benjes, Saskia Knispel de Acosta (v. li.).

Unser Vorstand ist wieder komplett. In einer Online-Wahl haben die etwa 400 Mitglieder der KlimalisteBW vier neue Vorstandsmitglieder gewählt. Damit wird unsere junge Partei von einem sechsköpfigen ehrenamtlichen Vorstand in die Landtagswahl am 14. März geführt.

„Wir freuen uns sehr über die Verstärkung durch vier engagierte und kompetente Parteimitglieder im Vorstand. Gerade jetzt im Landtagswahlkampf fallen so viele Aufgaben an, dass sie von zwei Personen kaum zu stemmen waren“, sagt Alexander Grevel. Er ist neben Marco Pulver eines der beiden amtierenden Vorstandsmitglieder.

In der Online-Wahl wurden die folgenden Mitglieder neu in den Vorstand gewählt:

  • Dr. Friederike Benjes, 54, Software-Entwicklerin und Kandidatin in ihrem Wahlkreis Heidelberg.
  • Saskia Knispel de Acosta, 38, Projektkoordinatorin aus Rüppurr und Kandidatin in ihrem Wahlkreis Karlsruhe I.
  • Cordula Markert, 30, Geoinformatikerin aus der Karlsruher Südstadt und Kandidatin im Wahlkreis Ettlingen.
  • Fabian Aisenbrey, 20, Student der Wirtschaftsinformatik am Karlsruher Institut für Technologie, Kandidat in seinem Heimatwahlkreis Enz und in Freiburg I.

„Ich freue mich darauf, in diesem neuen engagierten Team mitzuhelfen, unsere Partei in den Landtag zu bringen“, sagt Dr. Friederike Benjes. Die Wahl muss noch durch eine geheime Briefwahl offiziell bestätigt werden. Der Vorstand wird dann gemäß dem Grundkonsens der Partei wieder paritätisch besetzt sein. Die Nachwahl war notwendig geworden, da vier Vorstandsmitglieder aus dem Vorstand ausgeschieden waren.

So, und die AG Öffentlichkeitsarbeit sagt auch hier noch einmal:
HERZLICHE GLÜCKWÜNSCHE!!!