Dienstag, 08. Dezember 2020, 12:27 Uhr
von Uwe

#MakeParisReal – Radeln fürs Klima von Dresden nach Brüssel

12.12.2015: Seit fast fünf Jahren gibt es das Paris-Abkommen. Aber der Weg zum 1,5-Grad-Ziel ist in dieser Zeit nicht wesentlich kürzer geworden. Um die Politiker*innen daran zu erinnern, haben sich Hunderte von Menschen aufs Rad geschwungen.
Daten von OpenStreetMap - Veröffentlicht unter ODbL

Die Klima-Tour wird von den Parents For Future in Leipzig organisiert. Start war am 26. November in Dresden, laut freitag.de radelten bislang über 500 Menschen mit:

„Es ist auch eine große innerdeutsche und europäische Vernetzungstour der Klimabewegung“.

Bei der als Staffelfahrt organisierten Tour wird jeden Abend ein kleiner Eiffelturm als Symbol für das Pariser Abkommen an die nächsten Radler*innen übergeben. Die Ankunft in Brüssel ist für den kommenden Donnerstag geplant. Dann treffen sich in Brüssel die Staats- und Regierungschefs der Europäischen Union. Auf der Agenda steht auch die Klimakrise. Almut Petschauer, Mitorganisatorin der Tour, sagte im Gespräch mit freitag.de: „Wir wollen die einfachen Leute darauf aufmerksam machen, dass hier etwas gewaltig schiefläuft. Das Paris-Abkommen wurde einst riesengroß gefeiert, aber die Umsetzung ist heute mehr als prekär.“

Ihr wollt eine eigene Radtour fürs Klima starten? Hier gibt's alle Infos zur Leipziger Initiative:

leipzigfuersklima.de: Paris Goes Brussels