Bundestagswahl: Fragen an unsere Kandidierenden – Folge 3: Johanna Legnar

von Uwe

Unsere Kandidierenden stellen sich vor! Heute: Johanna Legnar, Direktkandidatin im Wahlkreis 275, Mannheim. Falls Ihr Fragen an sie habt, schickt uns gerne eine Mail!

Bundestagswahl: Fragen an unsere Kandidierenden – Folge 3: Johanna Legnar

Name: Johanna Legnar

Wahlkreis: 275 Mannheim

Alter: 33 Jahre

Geschlecht: weiblich

Beruf: Grafikdesignerin

Was ist deine Motivation für deine politische Arbeit?

Ich bin seit zwei Jahren bei Extinction Rebellion aktiv und sehr frustriert, dass trotz den jahrelangen Protesten weltweit immer noch keine Partei ein Wahlprogramm aufweist, das die 1,5°C-Grenze einhält. Daher sehe ich es als einzige Lösung, selbst in die Politik zu gehen.

Was ist dein Herzensthema?
Die Einberufung eines Büger:innenrats lost zufällig Menschen repräsentativ zur Bevölkerung (Alter, Geschlecht, Bildungsstand usw.) aus, die von Wissenschaftler:innen aufgeklärt werden und dann Klimaschutzmaßnahmen erarbeiten. Die Erfahrung zeigte, dass Bürger:innenräte zu sozial gerechteren Lösungen kommen und diese von der Bevölkerung besser angenommen werden (z. B. Abtreibung in Irland).

Denkst du, dass die Klimakatastrophe noch aufzuhalten ist?
Ich weiß es nicht. Nach dem letzten IPCC-Bericht war ich sehr deprimiert, aber all die Menschen, die sich für den Klimaschutz einsetzen, machen mir immer wieder Hoffnung. Egal wie es aussieht, ich werde mich immer dafür einsetzen den Schaden möglichst klein zu halten, denn jedes zehntel Grad macht einen Unterschied.

vorheriger Blogbeitrag
Klima-Links der Woche: Gebt Laschet und Scholz keine Chance!
nächster Blogbeitrag
Wie geht's weiter? 5 Lehren aus der Flutkatastrophe