Wir brauchen eine Politik, die die globale Erderwärmung auf weniger als 1,5°C beschränkt. Und dass die momentan im Landtag vertretenen Parteien dieser Generationenaufgabe nicht gerecht werden, haben sie in BW eindrücklich bewiesen!

Die 1,5°C sind nicht verhandelbar, jeder Überschreitung macht das Auslösen von Kippeffekten nur wahrscheinlicher, und auch mit 1,5°C Erderwärmung wird es auf diesem Planeten ungemütlich genug werden.

Daher brauchen wir bis 2035 eine umfassende, aber auch sozialverträgliche Energie-, Vekehrs- und Wärmewende, um die Emissionen auf Nettonull zu bringen!

Fabian Aisenbrey

Student am KIT

Mehr Infos

Mehr zu Fabian Aisenbrey auf der KlimalisteBW Team-Seite

Bleibe über Fabian Aisenbrey informiert und hole dir den Newsletter:
abonnieren