Zu glauben, dass ein*e Andere*r unseren Planeten retten wird, ist wohl dessen größte Bedrohung.
Ich möchte neben den alltäglichen Dingen - wie Müll sammeln, Fahrrad fahren, der Pflege unserer Streuobstbäume oder demonstrieren gehen - noch mehr für die Umwelt tun.
Basierend auf den Erkenntnissen der Wissenschaft und einem eigenen großen Willen möchte ich verstärkt auf politischer Ebene handeln, mit der Hoffnung, die Welt in eine Richtung zu lenken, in der Andere nicht wegen unserer Lebensgewohnheiten leiden müssen. Ich will nicht mit Angst in die Zukunft sehen, sondern glaube fest daran, dass wir es schaffen können, das 1,5 °C Ziel zu erreichen, um die schlimmsten Folgen noch zu vermeiden und unseren Verpflichtungen des Pariser Abkommens gerecht werden.
Ich möchte durch das Mandat auch denen eine Stimme geben, die keine oder nur eine leise haben, auch in der Verantwortung gegenüber zukünftiger Generationen.

Samira Boehmisch

Studentin im Master "Nachhaltige Agrar- und Ernährungswirtschaft"

Mehr Infos

Mehr zu Samira Boehmisch auf der KlimalisteBW Team-Seite

Bleibe über Samira Boehmisch informiert und hole dir den Newsletter:
abonnieren