Team Klimaliste

Vorstand

Werner Winkler

–––––––––––––––––––––––––––
Schatzmeister der Klimaliste Baden-Württemberg
–––––––––––––––––––––––––––
Ansprechperson für: Finanzen
––––––––––––––––––––––––––– 
Jg. 1964, Tätig u. a. als Berater und Autor.
––––––––––––––––––––––––––– 
Fragen, die mich zur Zeit beschäftigen sind z. B. wie wir neben dem Schutz des Klimas auch den “Schutz vor dem Klima” politisch voranbringen – also die Stärkung der Resilienz gegen die sich in Zukunft verstärkenden Folgen der Erderwärmung.

Zudem verwende ich gerne Metaphern und Bilder, um ein komplexes Thema wie die Klimakrise verständlich zu machen – etwa dieses: Angenommen, in den letzten Jahren würden immer mehr Raketenteile und Satelliten abstürzen und großen Schaden anrichten; die Wissenschaft könnte klar sagen, dass so gut wie alle gestarteten Raketen und Satelliten binnen 30-40 Jahren wieder zurückkommen und dass das Schaden in den nächsten Jahren größer würde, weil immer mehr solche Vorfälle zu erwarten seien – würden wir nicht alles daran setzen, keine neuen Starts mehr zu erlauben und möglichst viel Weltraumschrott zurückzuholen, bevor er Schaden anrichtet? Mit den Klimagasen ist es ganz ähnlich: das, was in den letzten Jahrzehnten in die Atmosphäre gelangte, verursacht jetzt Hitzewellen, Starkregen, Dürre, Erhöhung des Meeresspiegels usw. – trotzdem lassen wir zu, dass das Schadenspotential zunimmt und tun viel zu wenig dafür, es aktiv zu reduzieren.

Mir scheint, die große Mehrheit hat den Ernst der Lage nicht erkannt. Und bei denen, die den Ernst der Lage erfasst haben, sehen viele nur die Notwendigkeit, das Klima zu schützen, aber noch nicht die Notwendigkeit, uns selbst vor dem sich verändernden Klima (bzw. seinen Auswirkungen auf unsere Zivilisation) zu schützen.

Da ich ich seit vielen Jahren mit der Klimakrise befasse, hat sich reichlich Material angesammelt – das habe ich in einen “Klima-Zettelkasten” gepackt, der sich hier findet: www.klima-z.de
–––––––––––––––––––––––––––
Kontakt:
finanzen@klimaliste-bw.de